Brighton Pier
Freitag, 12. Februar 2010
Simulacron oder wie ich träumte mit einer Waschmaschine gefilmt zu werden
Sicherlich habe ich die Erstausstrahlung (tolles Wort, und sehr passend für einen utopischen Film der 70er) verpasst, jedenfalls kann ich mich nur daran erinnern, daß dieser Film in den Reihen der Leute mit denen ich mich in den Achtzigern gerne auf Flokatis benebelt vor VHSbefeuerten Farbfernsehgeräten flezte zu den Lieblingsfilmen gehörte. Hier war kein Ausspruch wie "Das haben die doch mit einer Waschmaschine gefilmt" angebracht, sondern man diskutierte sich die Klassiker der Science Fiction Literatur zusammentragend in Rage und fand sich am Ende einer hitzigen Diskussion ratlos zusammensitzend und fragte sich, auf welcher Ebene der Simulacron man sich denn nun befand. Ein immer gleiches Ritual sozusagen.
Diese Zeiten liegen nun doch schon sehr lange zurück und mich wunderte immer wieder in den letzten Jahren, daß die ganzen Videotheken, ja auch die wirklich billigen anfingen, einige Regale nach Regisseuren zu sortieren. Und überall gab es die immer gleichen Filme des verschmähten Wunderkinds der 70er Jahre, Rainer Werner Fassbinder. Doch ein Film fehlte immer, Welt am Draht. Für mich einer der besten Science Fiction. Leider war dieser Film nie als DVD zu haben und meine Fernseh-VHS-DVD-Nostalgie-Kopie hatte eigentlich nur ideellen Wert und war nicht wirklich zum anschauen. Aber jetzt endlich kommt der Film als DVD in den Handel. Und auf der Berlinale wird er als restaurierte Fassung eine echte Kinopremiere haben. Doch leider ist es kaum möglich Karten dafür zu bekommen, also bleibt doch wieder nur das Puschenkino, daß mittlerweile natürlich per Projektor und 5.1-Sound-System kinoähnlichen Genuß bietet. Also heißt es jetzt Warten auf den 18.02.10, an dem Tag kommt die DVD.

Quelle: SPON

Welt am Draht

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 17. Dezember 2009
Puschenkino reloaded
Filme haben mich schon immer fasziniert. Als Kind konnte ich richtig abtauchen in die Welt des Filmes und alles um mich herum vergessen. Zwar ist das nicht mehr ganz so intensiv erlebbar heute, aber Filme gehören schon zu meinen bevorzugtem Zeitvertreib.
Leider hat man natürlich im Alltag nicht mehr soviel Zeit wie im Studium um sich die ganze Zeit im Kino die neusten Streifen anzusehen, aber dafür ist es heute möglich nicht nur dem Worte nach ein Puschenkino zu eröffnen, sondern mittels Projektor, Leinwand und 5.1 Soundsystem selbiges zu realisieren.
Da ich kein Filmsauger bin, sondern meine Filme in der Videothek ausleihe oder auch mal kaufe, kann ich meistens mich kaum beherrschen, wenn mal wieder irgendwo eine Angebotswoche lauert. So auch diese Woche. Heute Vormittag den Newsletter durchgeschaut und eine langersehnte DVD-Box erspäht, die mir immer mit Rund 40 Euro zu teuer war. Nun ist die Trilogie von Krzysztof Kieślowski weniger als nen 10er erhältlich. Also zum Feierabend nix wie ins vorweihnachtliche Gedränge. Die Ausbeute ist wirklich beachtlich:
"Drei Farben" (Blau, Weiß, Rot) für 9,99
David Carradines "Kung Fu"-Serie (Pilotfilm und erste Staffel) für 7,99
Cronenbergs "Die Unzertrennlichen" für 1,49
Jacksons "Herr der Ringe 1-3" für 9,99
"Logan's Run" für 4,99
und noch eine Puccini "Turandot" für 2,99 wird Weihnachten verschenkt.
Auch wenn mir klar ist, daß die Superduper Special Editions mehr kosten, so reichen mir die Filme. Bisher habe ich auch vielleicht gerade mal 2 Filme mit Regiekommentar geschaut.
Fast wäre noch "Der Pate 1-3" in restaurierter Neuauflage mitgegangen. Nächstes Mal vielleicht.

... link (8 Kommentare)   ... comment


Samstag, 21. November 2009
Puschenkino
Was für ein wirklich großartiger Film! Dürfte zu meinen Entdeckungen des Jahres zählen.
Leider erinnert mich der Hauptdarsteller etwas an Stuckrad-Barre, aber dafür ist die zentrale Frauenfigur der Wahnsinn. Für die würde ich auch vor's Auto laufen. ;-)



... link (2 Kommentare)   ... comment


Samstag, 10. Oktober 2009
Für eine handvoll DVDs
An einem Samstag mit guten Wetter kann man eine Menge machen. Man kann es sich gutgehen lassen, man kann eine Landpartie machen. Für mich reicht es aber immer grad für eine Minishoppingtour. Neben Schnürbändern, Badehandtüchern führt mein Weg auch noch zum Elektronikdiscounter, der CD's und DVD's für kleines Geld an diesem Wochenende raushaut. Mit einer handvoll DVD's reift in mir der Plan, endlich nach fast 2 Jahren mal die Kombination meiner 5.1 Soundanlage mit dem Beamer auszuprobieren. Dafür hatte ich den Projektor ja gekauft, aber mangels Leinwand, hatte ich nie ein Bedürfnis die beiden Sachen logisch zu verbinden. Natürlich bekommt man bei so einem Pseudo-Discounter niemals mehr eine Diaprojektionsleinwand als Dreibeinstativ. Die Zeiten sind lange vorbei, erzählen mir diese schnöseligen Jung-"Satanisten". Mit Wehmut fallen mir die 2 Umzugskisten mit Dias ein, die irgendwo bei mir herumstehen. Sowas will ja keiner mehr sehen. Vorbei also die Zeit von bunten Bildern, denke ich mir.
Daheim dann die improvisierte Leinwand aufgestellt. Ein paar Flaschen Bier kaltgestellt und einen der neuen Filme bereitgelegt: Antonionis "Zabriskie Point"

Ich denke, ich werde diesen Winter einige Themenabende zusammenstellen müssen, die abgearbeitet werden wollen. Sowas ist ja auch mal nötig, sich seinen eigenen kulturellen Bildungsauftrag erfüllen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 10. September 2009
Heinz und Fred
Lange habe ich keinen Film mehr gesehen der zum einen dokumentarischen Charakter und zum anderen aber auch eine große Harmonie der Dinge ausstrahlt. Dazu spielt er in der Nähe meiner Heimat, wo die mittelgebirgischen Berge längst in sanfte Hügel übergegangen sind. Besonders auch die Musik des Films lässt eine ganz besondere Stimmung entstehen. Der Film ist eine Art grobes schmutziges Juwel, mit der einfachen und ehrlichen Ästhetik der Banalität, den man unbedingt sehen sollte. Und bei aller Vergänglichkeit wird er hervorragend in die bevorstehende Jahreszeit passen.
Anschauen: Heinz und Fred

... link (2 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 14. Juni 2009
4 8 15 16 23 42
Gestern habe ich nun endlich damit angefangen die 4. Staffel von Lost anzuschauen, die mir meine Kollegin mitgebracht hat. Ich bin mit Sicherheit kein TV-Serien-Junkie, aber mit der Serie hatte Sie recht, daß das mein Interesse wecken könnte. Für mich hat die Serie etwas Lynch-eskes, was der Grund für mein Interesse ist. Okay, kann man sicherlich so oder auch anders werten. Zumindest haben die Macher der Serie eine ganze Reihe an Literatur darin versteckt, eine Liste dazu findet man hier.

Ansonsten heute endlich mal wieder am Flugplatz gewesen und nicht abgehoben. Mir gefällt meine Kontrolle des Fluggerätes noch nicht, somit erstmal noch Bodenübungen. Und das Wetter wird ja hoffentlich jetzt wieder besser werden bzw. es wird doch wohl endlich mal Sommer.
Und bis zur Fahrt nach Südtirol schaue ich mir sicher nochmal die Initialzündung an:

Never Ending Thermal

... link (2 Kommentare)   ... comment


Samstag, 9. Mai 2009
Blood gardening
Es gibt sicher nicht viele Filme dessen einzelne Szenen in Kombination mit der Musik einen Schauer über die Haut fahren lassen. Herr Tarantino schafft das ein ums andere Mal.
Hier im Nachgang zum japanischen Garten:

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 13. Januar 2009
Lost in DVB-T
Da nimmt alle paar Wochen mal den DVB-T Stick und schaut mal, was es auf der anderen Seite der Glasscheibe so gibt und siehe da, es lohnt sich, denn just heute startete die letzte Staffel von "Lost"! Ganz großartig, als hätte ich es geahnt. Jetzt weiß ich, was ich die nächsten Wochen jeden Montag um 22:10 zu tun habe. Und hoffentlich wird Kate gerettet.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 13. Dezember 2008
Tödliche Entscheidung
Das Puschenkino gab grad "Tödliche Entscheidung", ein Weltfilm hätte Dittsche gesagt.
Ich hatte den eher so ungeahnt mitgenommen. Und mal wieder war das die beste Entscheidung so einen Film auszusuchen. Ein Film wie in bestern Coen-Qualität. Das tröstet irgendwie über den schlechten "Burn after reading" weg.

Und eben noch einen netten Tipp bekommen: http://r2d2translator.com/

... link (0 Kommentare)   ... comment


Hip shakin' for 5707 days
Last ride-out on 2013.07.15, 20:21
status
Menu
Blogroll
Tunes
Soundtrack of my Life
Northern Soul Jukebox
oder
Suche
 
Kalender
Juli 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierungen
aufhören! ich kriege...
aufhören! ich kriege muttergefühle! ;)
by c17h19no3 (2013.07.15, 20:21)
Sie machen Scherze... Wäre...
Sie machen Scherze... Wäre ich Herr F.K. persönlich...
by hr. rossi (2013.07.15, 18:04)
läuft in meiner...
läuft in meiner agentur genauso. ich schließe...
by c17h19no3 (2013.07.15, 17:14)
Mit Altgriechisch gegen...
Manche Probleme werden scheinbar direkt für mich...
by hr. rossi (2013.07.08, 19:56)
Die Petition, dass ich...
Die Petition, dass ich die Weltherrschaft übernehme,...
by arboretum (2013.07.07, 20:23)

xml version of this page

made with antville
besucher online Blogverzeichnis